Schlagwort-Archive: Künstlerin

Bianca Artopé – Künstlerprofil

Bianca Artopé (geb. 1974 in München) lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in München. Mit ihren Werken kreiert sie rätselhafte, tiefgründige Bildwelten, die dem Betrachter Interpretationsspielraum für eigene Gefühle und Assoziationen lassen. Durch die Inhomogenität und Mehrschichtigkeit der verwendeten Bildelemente stellt sie neue thematische Bezüge her.
(mehr …)

ANNE WERNER – Künstlerprofil

Farblich konzentriert sich Anne Werner in ihren Arbeiten auf wenige ausgewählte Töne. Form und Inhalt fasst sie gleichsam souverän wie konsequent in 10×10 cm großes Bildformat. Dem gegenüber schöpft sie in die Tiefe gehend das Spektrum voll aus und bewegt sich spielerisch zwischen rein visuell erfahrbaren Bildern – teils ausschließlich digital konzipiert und ausgedruckt – und haptisch spürbaren Kollagen, bemalten oder beklebten Drucken, die in ihrer Dreidimensionalität bis hin an die Grenze zur Skulptur reichen.
(mehr …)

Nina Annabelle Märkl – Künstlerprofil

Nina Annabelle Märkl ist in der Kunstszene keine Unbekannte mehr, zahlreiche Ausstellungen und Auszeichnungen begleiten ihren künstlerischen Weg. Und auch viel wurde bereits über ihre Modelle der Welt und die Verbindung ihrer fragilen, aber klaren Figurfragmente auf Objekten und Zeichnungen in ihrer geradezu filmisch zu verstehenden Mehrdimensionalität geschrieben. Die Reduktion auf das zeichnerische Schwarz-Weiß in Kombination mit spiegelndem, reflektierendem Metall und der Montage in Holzrahmungen ruft den Betrachter dazu auf, die Bilder und Objekte unter wechselndem Licht, unterschiedlichen Aspekten, von nah und von fern anzuschauen und in dieser Mehrdimensionalität immer wieder neue Facetten von Deutung und Bedeutung zu erfahren. Was im einen Moment eine Grenze sein könnte, mag im anderen eine Verbindung sein. Und so erschließt sich der eingehenden Betrachtung eine langsam fließende, aber starke Dynamik.
(mehr …)

Deniz Hasenöhrl – Künstlerprofil

Die 1978 in Bad Reichenhall geborene Deniz Hasenöhrl lebt und arbeitet in München und in Ungarn; seit 2000 hat sie nicht nur hier, sondern auch in Frankreich, Spanien, Ungarn, Indonesien und der Türkei ausgestellt. Ihr Material ist die Leinwand, die sie mit Acrylfarbe, Fotocollagen oder Mixed Media Techniken bearbeitet. Mit offenen Augen sammelt sie in ihrer Umgebung Situationen, Eindrücke und Stimmungen, die sich in ihren Bildern wiederfinden. So verdichten sich eigene Erfahrungen und Beobachtungen zu Werken zwischen Abstraktion und konkreten Formen. Klare Linien durchschneiden Farbflächen, Rasterpunkte liegen unter schraffierten Farbverläufen und immer wieder klaffen rote Farbwunden im Zentrum der Leinwand. Deniz Hasenöhrls Arbeiten spiegeln Gefühlswelten und affizieren den Betrachter, dessen Eindrücke von kraftvoll und dynamisch bis poetisch, melancholisch und sanft reichen. Atmosphären, die ins Bild gebannt und visualisiert werden, zielen – fast musikalisch – auf die sinnliche Wirkung und eröffnen ganz eigene Wahrnehmungsdimensionen.
(mehr …)